Ticketbestellung / Kontakt / Impressum

Copyright © All Rights Reserved

KONTAKT & IMPRESSUM


 

 

Angaben gemäß § 5 TMG:


 

Rolf Kienle

Talk im Hirsch

Albert - Schweitzer - Str. 42 


68723 Schwetzingen
 


Telefon: +49 (0) 6202 23623


E-Mail: news@talk-im-hirsch.de

  

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:


 

Rolf Kienle

Talk im Hirsch

Albert - Schweitzer - Str. 42 


68723 Schwetzingen
 


 

Konzept und Gestaltung: 
Rolf Kienle

Text und Redaktion: 
Rolf Kienle

Technische Umsetzung: Rolf Kienle


Haftungshinweis für Web Links:
 Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. 


 

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 .

TICKETBESTELLUNG


 

Tickets zu 5 Euro plus Gebühr im Vorverkauf:

Kundenforum Schwetzingen,

Carl-Theodor-Straße 1,

Telefon 06202 205-721

 

Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg,

Neugasse 4,  Telefon 06221 5191210

 

oder zu 6 Euro an der Abendkasse.

 

Natürlich können Sie Tickets zum nächsten Talk im Hirsch auch über unser Kontaktformular bestellen und wir hinterlegen Sie Ihnen an unserer Abendkasse. 

 
 
 
 

HIRSCH - NEWS

 

2019 - eine neue Runde

 

Mit „Bilder von Dir“ wurde der Mannheimer Sänger Laith al Deen im Jahr 2000 schlagartig bekannt. Seitdem ist sein Name immer wieder in den deutschen Charts zu finden. Am Mittwoch, 16. Januar, trifft Laith al Deen beim Talk im Hirsch auf eine Sängerin, die genau diesen Beruf bisher erfolgreich abgelehnt hat: Heidi Kattermann, Tochter von Joy Fleming. Die Revue über ihre Mutter mit dem Titel „Iwwer die Brick“ ist regelmäßig ausverkauft. Mit großen Namen kennt sich ein Fotograf und Digitalkünstler aus, dessen Namen einen gewissen Klang hat: Calvin Hollywood aus Oftersheim. Aus der Rubrik „Was macht eigentlich…?“ berichtet Devrim Ördek über die Zeit der „Southside Rockers“, die vor zwanzig Jahren zu den besten Hiphop-Tänzern gehörten und weltweit über 1000 Shows absolvierten.

 

Am 13. Februar ist beispielsweise Julia Wege Gesprächspartnerin von Gastgeber Rolf Kienle. Julia Wege hat vor fünf Jahren in Mannheim ein Projekt auf den Weg gebracht, das Vorbildfunktion hat. „Amalie“ ist eine Beratungsstelle für Prostituierte, die sich auch als Zufluchtsort versteht. In der täglichen Arbeit geht es um Zwangsprostitution, Ausbeutung, Missbrauch und Menschenhandelt. Experte eines völlig anderen Themas ist Professor Jürgen Bauer vom Bethanien-Krankenhaus in Heidelberg. Bauer stellt sich der ebenso faszinierenden wie uralten Frage, ob der Mensch eines Tages unsterblich sein wird. Ist die medizinische Forschung irgendwann in der Lage, den Tod auszuschalten?

 

Die renommierte Astronomie-Professorin Ava Grebel ist Talk-Gast am 20. März. Sie befasst sich unter anderem mit der Milchstraße und der galaktischen Archäologie und gehört zu den Astronominnen mit den meisten Preisen. Valerie Schnitzer, die als Ralf Schnitzer geboren wurde, hat gerade ein Buch mit dem Titel „Geheiltes Seele – befreites Ich“ veröffentlicht, in dem sie über ihre Geschlechtsangleichung schreibt. Die promovierte Musikpädagogin ist Studiendirektorin in Eppelheim. Die Heidelbergerin Barbara Kaiser ist Vorstandsmitglied der Deutschen Knigge-Gesellschaft, die sich längst nicht mehr mit steifer Etikette beschäftigt, sondern vor allem mit aktuellen Umgangsformen, Stil und tolerantem Umgang miteinander.

 

Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es zu fünf Euro (plus VVK) im Vorverkauf.